Jetzt abstimmen!

Verschiedene News

1. Bundesliga

Wie sich der BVB, RB, Schalke und Eintracht in den Test's machten.

Einige Bundesligisten haben sich heute im Rahmen ihrer Vorbereitung gegen mehr oder weniger starke Gegner in Testspielen ausprobiert.

Wie haben sich Borussia Dortmund, Schalke 04, RB Leipzig, Union Berlin, SC Paderborn und Eintracht Frankfurt in ihren Testspielen verkauft?

 

Die Übersicht:

 

Borussia Dortmund gegen den FC Schweinberg 10:0 (5:0).

Die Dortmunder schießen erwartungsgemäß den FC Schweinberg mit 10:0 vor 5.000 Zuschauern ab, der Kreisligist war Chancenlos gegen den Bundeligisten und Vizemeister. Mats Hummels hat durchgespielt.

 

 

Schalke 04 gegen Bottrop 20:1 (11:1).

Gegen eine aus Kreis- und Bezirksligaspielern bestehende Bottroper Auswahl zeigte sich Schalke Torhungrig und schaffte es mit mehr als 20 Treffern über Bottrop hinwegzufegen. Der sechsfache Torschütze Burgstaller nach dem Spiel: "Wir sind die Sache seriös angegangen".

 

 

RB Leipzig gegen den FC Zürich 1:4 (0:3).

Das Debüt von Julian Nagelsmann gin in die Hose. RB Leipzig tat sich schwer im Spielaufbau, kam nur nach und nach besser ins Spiel. Am Ende gelang noch der Ehrentreffer durch Emil Forsberg.

 

 

SC Paderborn gegen den Delbrücker SC 7:0 (3:0).

Vor 1682 Zuschauern erreichte der SC Paderborn den dritten Sieg im vierten Spiel. Ein Auftritt mit dem der Bundesliga-Aufsteiger zufrieden sein kann.

 

 

Union Berlin gegen Ried 3:0 (3:0).

Der Bundesliga-Debütant Union Berlin schaftte den zweiten Sieg im zweiten Spiel der Vorbereitung und hat bislang seine Hausaufgaben erledigt, nach deutlichen Kader-Verstärkungen.

 

 

Eintracht Frankfurt gegen den FC Luzern 3:1 (2:1).

Nach dem desaströsen Auftritt vor zwei Tagen gegen die Young Boys Bern (1:5) zeigte die Frankfurter Eintracht heute eine deutlich stabilere Leistung,einen besseren Spielaufbau, mehr Pass-Sicherheit und mehr Zug zum Tor. Ein verdienter Sieg für die Eintracht.

 

Fotos

Bundesliga

Bundesliga

3.Liga

3.Liga