Jetzt abstimmen!

Verschiedene News

2. Bundesliga  » Hamburger SV  » Borussia Mönchengladbach

Hecking ist der neue Trainer beim Hamburger SV.

Es wurde länger gemunkelt, jetzt ist es offiziell: Dieter Hecking ist der neue HSV Trainer.

In Gladbach hatte er eigentlich noch einen Vertarg bis 2020, doch die Zusammenarbeit wurde vorzeitig beendet. Jetzt, nur wenige Wochen später, können sich die HSV-Fans auf den 54-Jährigen freuen.

Der Unmut bei den Fans über das weitere Jahr in Liga Zwei ist noch immer nicht ganz verschmerzt, da dürfte die Verpflichtung von Hecking neue Hoffnung machen.

Kurioser Vertrag für Hecking.

Etwas kurios ist allerdings das neue Arbeitspapier. Der neue Trainer erhält einen Einjahresvertrag, der sich im Aufstiegsfall automatisch um ein weiteres Jahr verlängert und sollte im Aufstiegsjahr der Klassenerhalt erreicht werden, würde sich der Kontrakt um ein weiteres Jahr verlängern.

Für den Klub sicherlich eine gute Lösung, da man noch Geld an den eine oder anderen Ex-Mitarbeiter überweist.

"Wir freuen uns sehr, dass es uns relativ schnell gelungen ist unseren Wunschkandidaten zu verpflichten", sagte der neue HSV-Manager Jonas Boldt auf der Pressekonferenz: "Ich denke, dass das hervorragend passt." 

Ruhe reinbringen und aufräumen.

Trainer Hecking hat viel Arbeit vor der Brust, ein wichtiger Angriffspunkt "Ruhe reinbringen".

Vermutlich wird auch der Kader ordentlich durchgeschüttelt. Neuverpflichtungen und Abgänge sind zu erwarten. "Natürlich wollen wir etwas tun, wir müssen etwas tun. Aber es soll kein Schnellschuss werden. Wir brauchen Spieler mit Qualität. Diese müssen aber auch Bock auf den HSV haben. Und sie müssen dem Druck standhalten können", sagt Hecking.

 

Fotos

Bundesliga

Bundesliga

3.Liga

3.Liga