Jetzt abstimmen!

Verschiedene News

Ligue 1  » Paris Saint Germain

PSG verlängert mit Thomas Tuchel.

Paris Saint Germain verlängert den Vertrag mit Trainer Thomas Tuchel vorzeitig bis 2021.

Am Freitagabend witzelte Tuchel noch, dass er sich um seine Zukunft sorge. Am Samstag gab es dann Gewissheit: PSG gibt bekannt, dass der Vertrag mit Trainer Tuchel bis 2021 verlängert wird.

„Ich bin sehr glücklich und stolz auf meine Verlängerung und mein Engagement bei Paris Saint-Germain“, sagte Tuchel. „Das bestärkt mich nur in meinem Ziel, dieses Team dank der Arbeit aller an die Spitze zu bringen. Ich bin auch sehr berührt von der Unterstützung der Fans. Ich bin überzeugt, dass das Beste für unseren Verein noch kommt.“

Niederlage gegen Reims im letzten Ligaspiel.

Freitagabend verlor Tuchels Mannschaft noch gegen Reims 3:1. Im anschliessenden Interview ("Canal+") wurde er nach seiner Zukunft bei Paris befragt und er erwiderte noch ironisch: "Ehrlich gesagt, ich mache mir Sorgen. Ich habe den Eindruck, dass jeder etwas weiß, was ich nicht weiß". Doch nicht andere wussten mehr, sondern Tuchel war es, für den bereits klar war, dass er verlängern wird.

Präsident Nasser Al-Khelaïfi lobte seinen Trainer: "Thomas liefert seit einem Jahr jeden Tag fantastische Energie, nicht nur für die Spieler, sondern für den gesamten Verein“, sagte er: „Thomas ist ein großer Fußballfan, gleichzeitig ein sehr anspruchsvoller Trainer, der aber auch zuhört. Thomas hat eine Expertise des Spiels sowie sehr großes Talent als Trainer und wir freuen uns, uns dauerhaft auf seine Qualitäten stützen zu können."

In der abgelaufenen Saison konnte Tuchel nur den Meistertitel holen, im Pokalfinale verlor PSG im Elfmeterschiessen und in der Champions League war bereits im Achtelfinale gegen Manchester United Schluss.

Selbstreflexion: Anderer Umgang und neue Spieler.

Thomas Tuchel hat sich offenbar selbst reflektiert und will eini Dinge besser machen, was zum Beispiel den Umgang mit den Spielern betrifft. Auch neue Verstärkungen sollen kommen.

 

Fotos

Bundesliga

Bundesliga

3.Liga

3.Liga